Und es geht wieder los! Nach Jahrzehnten der Inaktivität in den Weiten des Internets melden sich die Gipfelstürmer zurück. Dieses Mal treibt es die bärtigen Wüteriche nach Prag, wo es bekanntlich recht kafkaesk zugehen soll, wie ich bereits früh bermerken sollte. Doch fangen wir dort an, wo gewöhnlich alles beginnt: am Anfang.

Gewissermaßen vom Schicksalsgott in eine Welt voller Ironie gestoßen, erwache ich morgens im Bett mit einem Kopfdröhnen, mit Halsschmerzen und einer verstopften Nase, dass ich nicht umherkomme, mich zu fragen, warum mich der körperliche Verfall just in dem Momente ereilt, da ich entschied, mich der so geschätzten privaten Zeit zu widmen. Gut, sei es drum. Nach dem Aufstehen und der der frisch gerösteten braunen Bohne am Morgen besuch ich den polnischen Pistenpirscher.

Dort erfahre ich, dieser hätte seit 24 Stunden nicht geschlafen, da er sein Beilager der letzten Nacht einer holden Maid angetragen hatte. Nun, gut Ding will Weile haben und den Coitus in einem Zeitrahmen von unter acht Stunden zu vollziehen befriedigt bekanntermaßen niemanden – wer benötigt schon Schlaf? Frisch und fröhlich gehen wir also kränkelnd und befriedigt und nichtsdestotrotz frohen Mutes ans Werk und setzen uns in das Auto: Auf geht es nach Prag!

Auf der Autobahn

Hier gibt es wahrlich nicht viel zu berichten. Oblgeich ich nicht umhinkomme, von einem gänzlich kurisoen Ereignis zu erzählen, welches sich folgendermaßen zutrug: Nach etwa zwei Kilometern auf der Autobahn gen Osten entscheidet sich der verantwortungsbewusste Michael sich einige Minuten der Ruhe zu genehmigen.

Er friemelt sich ein Kissen zurecht, weist mich mit dem Aufruf “Obacht, übernimm ‘mal kurz das Volant des Kraftfahrzeugs und umkurve sich regende wie auch immobile Hindernisse mit sicherem Lenkgeschick!” darauf hin, dass er für einen unbestimmten Zeitrahmen keine Verantwortung für etwaige Unfälle übernehme und schläft ein. Angesichts der vier Liter koffeinhaltiger Getränke, die der so verlässliche Anstandsmann innerhalb kürzester Zeit zu sich genommen hatte, bleibe ich doch etwas verdutzt zurück. Seht selbst!

Auf nach Prag im Auto
Alles unter Kontrolle!

Sicher angekommen

Die weitere Fahrt verläuft glücklicherweise ohne Vorkommnisse. Nachdem wir dubiose Örtlichkeiten durchquert hatten, in denen sich Baracke an Baracke, graue Industrie an graue Industrie reihte, fahren wir zentral auf unsere Destination inmitten der Goldenen Stadt zu, die aufgrund der merklich nebeligen Wetterlage aber doch eher an das triste Meckpomm erinnert.

Aber eine Stadt offenbart ihre inneren Werte dem offenen Herzen stets auf dem zweiten Blick. Auf dem Weg zum Hotel darf ich mich sodann selbst überzeugen, welch Lokalität mich hier erwarten dürfte: Drei Sekunden vor dem Hotel auf dem Parkplaztz stehend raunt mich ein sympathisch wirkender Mann mittleren Alters mit Drohgebärden an. Seiner taumelnden Gestalt entnehme ich, dass rascher und ausufernder Alkoholkonsum bis zum Verlust jeglicher Beherrschtheit demnach Usus in der tschechischen Republik sei. Dankend für die Exhibition gehen wir uns erst einmal Bier kaufen.

Wir lernen Prag etwas näher kennen

Im Hotel breiten wir unsere sieben Sachen aus und schmieden Pläne, wie der erste intensive Abend in einer der meistbereisten und kulturträchtigsten Städte Europas zu gestalten sei. Ab zur Prager Burg? Womöglich hält die Karlsbrücke im herbstlichen Sonnenuntergang den einen oder anderen netten Ausblick bereit, der zum Vergessen seiner Alltagssorgen einlädt? Andernfalls dürfte sich auch ein Rundgang durch die Prager Kneipenlandschaft für trinkfeste Spießgesellen als lohnenswert herausstellen!

Zocken im Prager Hotel
Zocken in Prag

Kurzum: Nach wenigen Minuten lasse ich meinem Zimmernachbarn, der direkt nebenan einquartiert ist, über das hoteleigene WLAN-Netzwerk mitteilen, dass eine durchweg verlässliche Internetbandbreite nutzbar sei. Schnell schließen wir unsere Laptops an und zocken erst einmal tierisch einen los! So schön kann Prag sein! Was der nächste Tag wohl bringen mag?

Author

Hinterlasse einen Kommentar

Be the First to Comment!

Notify of
avatar
wpDiscuz